Auf ca. 20 ha extensiv bewirtschafteten Wiesen am Fuße des Vogelsberges wächst das Gras für unsere Pferdesilage – ohne Pflanzenschutzmittel und Kunstdünger - heran. Die vielfältigen Kräuter- und Gräseranteile gewährleisten die Grundvoraussetzungen für eine gute Pferdesilage.
Die Wiesen werden relativ hoch gemäht, damit das Mähwerk keine Erde auflockert und das Mähgut nicht mit Erde verschmutzt wird.
Danach wird das Gras schonend gezettet, was eine gleichmäßige Antrocknung garantiert. Nach einiger Trockenzeit wird dieser Vorgang wiederholt. Danach wird die Silage geschwadet und in kleine Quaderballen gepresst. Verladen der Ballen auf dem PickupAb jetzt wird die Silagebereitung besonders handarbeitsintensiv, denn die Ballen werden nun auf einen Anhänger geladen und unverzüglich auf den Hof transportiert. Dort werden sie auf ein spezielles Wickelgerät gelegt und 8 lagig mit Stretchfolie eingewickelt.
Danach werden die Ballen auf Paletten gesetzt. Silageballen gestapelt auf PalettenDie Paletten werden dann in einer Halle mit betoniertem Boden gelagert, damit die Ballen gegen Mäuse- und Vogelfraß geschützt sind. Nun beginnt der eigentliche Silierprozess, der nach ca. 6 Wochen abgeschlossen ist. Die Silageballen können nun abgeholt oder auf Wunsch geliefert werden.
Für Staub-Allergiker sind unsere Ballen besonders geeignet, weil beim Verfüttern kein Staub entsteht. Ein weiterer großer Vorteil der Miniballen liegt darin, dass die kleinen Einheiten in wenigen Tagen verbraucht werden können und daher keine Fäulnisgefahr droht. Silageballen 50 x 40 x 70Die Ballen sind ca. 50 cm breit, 40 cm hoch und 60 - 70  cm lang. Pro Ballen resultiert am Ende ein Gewicht von ca. 35 kg. Sie können so problemlos getragen bzw. transportiert werden.  Durch ihre eckige Form sind sie besonders einfach zu stapeln und können z.B. auch im Kofferraum eines PKW befördert werden, ohne Schmutz zu hinterlassen. Ebenfalls gut geeignet sind die Ballen für die Verpflegung der Pferde unterwegs.
Wickelarbeiten werden auch direkt beim Kunden durchgeführt. Wickelgerät wird Vorort aufgebautAuch größere Entfernungen können wir aufgrund unserer speziellen Lade- und Transporttechnik  mit dem Wickelgerät problemlos und schnell bewältigen.
Der Betrieb des Wickelgerätes kann überall erfolgen, da wir das Gerät auf Wunsch mit unserem Stromaggregat betreiben können . Somit sind wir nicht abhängig von Schlepperantrieb oder Starkstromanschluss.
Die vom Kunden bereit gestellten HD – Ballen sollten nicht weniger als 30 kg wiegen und fest gepresst sein. Die Silageballen können mit fast jeder HD Presse gepresst werden.